Strategien im Content Marketing – die wichtigsten Modelle für die Planung

Serie zu den Strategien und Modellen im Content-Marketing

Content-Marketing ist das Ergebnis einer überlegten, strukturierten und langfristigen Arbeitsweise. Realistische, smarte Ziele sowie Engagement sind die Grundlage. Um die Arbeitsweise gut zu strukturieren und auch bei komplexen Projekten oder unter Zeitdruck die Übersicht zu behalten haben sich verschiedene Modelle für die Planung und Optimierung der Content-Strategie herausgebildet. Diese Artikelserie stellt sie vor.

Die Content Marketing Strategie

Um eine Content-Strategie auszuarbeiten werden idealerweise folgende acht Arbeitsschritte unternommen:

  1. Festlegen von Zielen und den Messgrößen
  2. Definieren der Zielgruppe
  3. Ausarbeiten von Ideen und dem Alleinstellungsmerkmal (USP)
  4. Durchführen eines Content-Audit
  5. Festlegen der Content-Planung
  6. Realisieren der Content-Erstellung
  7. Publizieren des Contents, inklusive unterstützender Marketingmaßnahmen/Promotion
  8. Erfolgskontrolle und Content-Optimierung durchführen

Nachdem smarte Ziele definiert wurden geht es an die Eingrenzung der Zielgruppe. Mithilfe von Personas (stellvertretende, idealtypische und fiktive Charaktere), welche verschiedenen Kunden- bzw. Interessengruppen zu meiner Firma und meinen Inhalten repräsentieren, kann man sich der Zielgruppe annähern. Insbesondere bei neuen Content-Projekten ist dieser Schritt jedoch schwierig. Oftmals ist die zur Verfügung stehende Datenmenge gering und die Personas geraten oberflächlich. Ein Erfolg mit meinem Content erreiche ich jedoch nur, wenn meine Inhalte konkret auf die Zielgruppen abzielen, ich deren Bedürfnisse treffe und Lösungen für ihre Probleme anbiete.

In den nächsten Schritten werden verschiedene strategische Entscheidungen getroffen und, falls bestehend, bereits existierende Inhalte genau analysiert. In der Regel ist es nicht schwer eine ganze Reihe von Ideen für Inhalte zu generieren und diese dann zu erstellen. Achtet man auf die Qualität des Contents, sind die besten Voraussetzungen geschaffen. Doch auch hier gibt es Stolpersteine. So wird spätestens bei der Erstellung des Contents die Mitarbeit weiterer Abteilungen im Unternehmen oder externer Dienstleister benötigt. Nicht jeder bringt hier die gleichen fachlichen Hintergründe mit, verständlicherweise. Insgesamt setzt das Content-Marketing vielschichtige Anforderungen.

Um schlussendlich die strategische Planung, Umsetzung und Optimierungsschritte bestmöglich zu realisieren, wurden in den letzten Jahren eine Reihe von Modellen entwickelt um diesen Prozess zu begleiten und zu unterstützen.

Die wichtigsten Modelle für die Planung im Content Marketing

Folgende Strategiemodelle für die Content-Marketing-Planung werden vorgestellt:

  1. Customer Journey
  2. Hero-Hub-Hygiene-Modell
  3. Lean Content Marketing
  4. Periodensystem des Content-Marketings
  5. Content-RADAR
  6. FISH-Modell

Soviel zum Überblick. Lesen Sie im Teil 2 mehr über die Zielgruppenansprache entlang der Customer Journey!

Die gesamte Serie im Überblick:

  1. Strategien im Content Marketing (1) – die wichtigsten Modelle für die Planung im Content-Marketing
  2. Strategien im Content Marketing (2) – entlang der „Customer Journey“ zum Erfolg
  3. Strategien im Content Marketing (3) – das „Hero-Hub-Hygiene-Modell“ nicht nur für YouTube Inhalte nutzbar
  4. Strategien im Content Marketing (4) – schneller Start mit dem Modell des „Lean Content Marketing“
  5. Strategien im Content Marketing (5) – vollständige und nachhaltige Inhalte mit dem „Periodensystem des Content-Marketings“
  6. Strategien im Content Marketing (6) – Orientierung nach dem Kundennutzen mit dem „Content-RADAR“
  7. Strategien im Content Marketing (7) – Inhalte und Aufgaben zentral beachten mit dem „FISH-Modell“