Beitragsserie: Fotos für Blog und Web (1/6)

fotografie-online-serie
[Teil 1 der Serie “Fotos für Blog und Web”]

Die Möglichkeit zu Fotografieren besteht heutzutage fast jederzeit und an beinahe jedem Ort. Eine Webseite zu gestalten oder einen Blog zu führen ist ebenso leicht zu erlernen und mit nur etwas Arbeit, Motivation und Enthusiasmus umzusetzen. Um diese Dinge jedoch gut zu machen, bedarf es einiger Überlegungen und Vorbereitung.

Zu den weiteren Inhalten:

Teil 2 dieser Beitragsserie beschäftigt sich deshalb mit den Überlegungen zur Zielgruppe, an der man nicht nur die Texte sondern auch die Gestaltung und die Bilder ausrichten sollte. Auf einem Food-Blog soll es lecker aussehen und Appetit machen, auf einem News-Portal möchte man Beweise für das gesagte sehen und bei Spezial-Interest-Beiträgen sollten die Bilder den Text gut unterstützen und illustrieren.

Teil 3 betrachtet zentral die Bildauswahl. Bilder können dokumentieren, illustrieren oder informieren. Den richtigen Schwerpunkt setzt bereits die Zielgruppe. Sich der Unterschiede und der Wirkung der Bildarten bewusst zu sein hilft dabei seine Webseite noch ansprechender und nachhaltiger zu gestalten.

Im Teil 4 lesen Sie über das Thema Bildgestaltung. Hier geht es nicht nur über die wichtigsten Überlegungen hinsichtlich Motiv, Format und Bildaufbau. Auch gestalterische Mittel wie Ausschnitt, Bildanschnitt, Farbe, Licht und Unschärfe werden angesprochen.

Teil 5 diskutiert die wichtigsten, technischen Anforderungen für den Webgestalter. Bildgröße, die Auflösung und das Dateiformat sind wichtig für die Darstellungsqualität wie auch für die Performance der Webseite. Beides sollte sich an den gängigen Standards ausrichten und eine gute Balance finden.

Im Teil 6 geht es dann um rechtliche Fallstricke. Wer veröffentlicht oder auch nur Bilder aufnimmt ist immer gut beraten die rechtlichen Anforderungen zu berücksichtigen. Dabei sind bei der Nutzung von Bildern auf der eigenen Homepage sowohl mögliche Rechte der oder des Abgebildeten als auch Urheberrecht und Nutzungsrechte am Bild selbst zu berücksichtigen.

Alle Beiträge der Serie:

Letzte Aktualisierung